Branchen Nachrichten

Wie unterscheidet man zwischen PTFE-Dichtungen?

2018-06-15
PTFE, abgekürzt als F4 (PTFE), ist als Kunststoffkönig bekannt. Es ist ein Kunststoff mit hervorragender Leistung in der heutigen Welt. Es hat eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit, außer Fluor bei hoher Temperatur und Alkalimetallen im geschmolzenen Zustand und Chlortrifluorid. Darüber hinaus können fast alle Arten von Chemikalien auf der Erde Korrosion widerstehen; gute Temperaturbeständigkeit, kann bei -180-250 ° C Temperatur arbeiten; gute elektrische Isolierung, das Produkt kann 15.000 Volt pro mm Dicke standhalten; gute Oxidationsbeständigkeit, wird in der Erdumgebung jahrzehntelang nicht altern; sein Oberflächenreibungskoeffizient ist sehr niedrig und hat eine seltene Oberfläche ohne Bewuchs Vorteile; absorbiert nicht Wasser und andere Eigenschaften, aber ist weit verbreitet in der chemischen Industrie, Erdöl-, Textil-, Pharma-, Metallurgie-, Maschinen-, Elektronik-, Elektrogeräte, Farbstoffe, Elektrizität, Lebensmittel, Papier, Wasseraufbereitung, Umweltschutz, Luftfahrt, Militär und Wissenschaft Forschung und andere Industrien haben eine breite Palette von Anwendungen.

Um es von den guten unterscheiden zu können, müssen wir vom Aussehen schauen, gute Qualität PTFE-Dichtungsoberfläche ist sehr sauber und glatt, schlechte Qualität hat im Allgemeinen Unreinheiten. Das Aussehen und die Farbe des feinen Punktes kann nicht gesehen werden, besonders wenn der Anstieg weniger als 30% des Folgenden beträgt, solange kein schwarzer Fleck unsichtbar ist, und andere, die zum Verkauf von mehr als 180 zurückkehren, nicht unmöglich sind . Diese Art von zu viel hinzugefügt, da Verunreinigungen zu niedrig sind.

Wenn Sie wirklich herausfinden möchten, schneiden Sie die Probe, um den Zugtest zu tun, kann das häusliche reine mehr als 20MPa haben, und es ist sehr wahrscheinlich, das Material zurück zu addieren. Der Grund für die geringe Dehnung ist auch das Problem des Sinterprozesses und der Temperaturanstieg ist zu schnell.

PTFE-Dichtung Qualität spiegelt sich hauptsächlich in der Dickentoleranz, PTFE ist kein gutes Dichtungsmaterial, natürlich, mit Ausnahme von expandiertem PTFE, gewöhnliche PTFE-Dichtung, ob es sich um recycelte Materialien oder reine Rohstoffe, gibt es Kaltfluss, das ist Die Dicke ändert sich langfristig, und die Schrauben werden für eine gewisse Zeit fest gedrückt. Daher ist die Dickentoleranz die Präferenz für die Qualität der PTFE-Dichtung.

Nichtmetallische Ringkorrosion
1, Graphitring Korrosion. Der undurchlässige Graphitring, der mit Harz getränkt wird, hat seine Korrosion aus drei Gründen: Erstens, wenn die Endoberfläche überhitzt ist, ist die Temperatur größer als 180 ° C, das imprägnierte Harz vom Graphitring abzubrechen, so dass die Ringverschleißfestigkeit abnimmt; Zweitens, das imprägnierte Harz falsche Auswahl, so dass die Einrichtung von versiegelten Kühlsystem, wird dies vor allem durch Materialauswahlfehler verursacht. Die Korrosion des Films, der Passivierungsfilm hat normalerweise die schützende Wirkung, aber das Material, das in dem Metalldichtungsring verwendet wird, wie rostfreier Stahl, Kobalt, Chromlegierung, usw., ist die Oberfläche des Passivierungsfilms in der Reibung beschädigt die Endoberfläche, in Abwesenheit von Sauerstoff, der neue Der Film ist schwierig zu produzieren. Es ist notwendig, das korrosionsbeständige Imprägnierharz auszuwählen und eine Hochdruckimprägnierung zu verwenden, um die Imprägnierungstiefe zu erhöhen.

2, Oxidation von Graphitringen. In einem oxidierenden Medium wird, wenn die Endoberfläche trocken oder schlecht gekühlt ist, eine Temperatur von 350 bis 40ºC erzeugt, um zu bewirken, daß der Graphitring mit Sauerstoff reagiert, und CO und Gas werden erzeugt, um die Endoberfläche rau oder sogar gebrochen zu machen. Nichtmetallische Ringe können auch bei gleichzeitiger Einwirkung von chemischen Medien und Stress reißen.

3, Korrosion der Dichtungsring PTFE-Dichtung Hersteller Produkte. Im Medium treten chemische Veränderungen auf und die Verschleißfestigkeit sinkt ebenfalls. Drittens ist die Imprägnierungstiefe des Harzes nicht ausreichend. Wenn die Imprägnierungsschicht abgetragen ist, nimmt die Verschleißfestigkeit ab. F4 ist beispielsweise mit Glasfasern gefüllt, in den Schwachstellen werden zunächst Risse erzeugt, die sich dann zu größeren Tiefen ausweiten und zu Rissen führen. Die Risse im Dichtungsring sind im Allgemeinen radial divergierend und können eins oder mehrere sein. Graphitpulver, Metallpulver, etc., um seine Temperaturbeständigkeit, Verschleißfestigkeit zu verbessern. Die Korrosion gefüllter F4-Ringe bezieht sich hauptsächlich auf die selektive Korrosion, Auflösung oder Verschlechterung der Füllung. Wie in Fluorwasserstoffsäure werden Glasfasermoleküle heißgeätzt, was von den Umständen abhängig ist.